Sie sind:

„ZAMET BUDOWA MASZYN“ verfügt über sehr große Produktionskapazitäten und ein sehr erfahrenes Team von Mitarbeitern im Produktionsbetrieb in Tarnowskie Góry.

Der Maschinenpark besteht aus CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen und schweren Werkzeugmaschinen (Drehbänke, Plattenfräsmaschinen und Plattenbohrmaschinen, Portalfräsmaschinen).

Das Gewicht der großen Formteile kann bis zu 150 Tonnen betragen. Die Elemente werden von Laufkränen mit einer maximalen Tragkraft von 100 t oder zwei Laufkränen Q = 100 t unter dem Einsatz einer Traverse transportiert. Zusätzlich befindet sich über jedem Montage- und Bearbeitungsstand ein Laufkran mit einer maximalen Tragkraft zwischen 5 t und 100 t.

Das Unternehmen verfügt über moderne Schweißtechniken, die das Ausführen von zuverlässigen Schweißkonstruktionen nach hohen nationalen und internationalen Standards ermöglichen.

Das Vorgenannte wird von folgenden Zulassungen bestätigt: Eignungsnachweis für die I. Gruppe von Großbetrieben zugesprochen von dem Institut für Schweißtechnik in Gleiwitz sowie Großer Eignungsnachweis herausgegeben von der GSI SLV - Duisburg in der Klasse E.

PRODUKTIONSKAPAZITÄTEN
"ZAMET - BUDOWA MASZYN" S.A.


MECHANISCHE BEARBEITUNG

BOHRBEARBEITUNG:
Bohr- und Fräsmaschinen Typ „Skoda“ mit optischem Lesegerät
Verfahrwege, max.:
Achse X 12.500 mm
Achse Y 4.000 mm
Achse Z 1.600 mm
Achse W 400 mm
Lasten, max.:
Auf der Platte 100.000 kg
Bearbeitung mit Winkelbohrkopf:
Vorschub, max. 1.400 mm
Positioniergenauigkeit 0,02 mm
Präzisionsklasse IT 7
Rauhigkeitsklasse Ra=2,5-1,25
Bearbeitungszentren wie "Sirius" mit CNC-Steuerung, wahlweise Linearinterpolation und Kreisinterpolation
Verfahrwege, max.:
Achse X 3.000 mm
Achse Y 1.600 mm
Achse Z 1.200 mm
Maximalgewicht des Werkstücks 4.000 kg
Positioniergenauigkeit 0,01 mm
Präzisionsklasse IT 7
Rauhigkeitsklasse Ra=1,25
Maximaler Durchmesser der Bohröffnung O320 mm

FRÄSBEARBEITUNG:
Portalfräsmaschinen Typ "Waldrich" mit CNC-Steuerung
Portalfräsmaschinen Typ "Line" mit CNC-Steuerung
Bearbeitungszentrum Typ "Argus" mit CNC-Steuerung
Die vorgenannten Werkzeugmaschinen verfügen über Linearinterpolation und Kreisinterpolation
Verfahrwege, maximal
Achse X 16.000 mm
Achse Y 4.500 mm
Achse Z 1.200 mm
Achse W 3.500 mm
Maximale Abmessungen des Werkstücks 16.000 x 4.500 x 4.000 mm
Höchstgewicht (in Bezug auf die Tragkraft des Laufkrans) 100.000 kg
Bearbeitung mit Winkelbohrkopf:
Vorschub, maximal 1.200 mm
Positioniergenauigkeit 0,01 mm
Präzisionsklasse IT 7
Rauhigkeitsklasse Ra=2,5-1,25
Fräs- und Bohrmaschinen Typ KC 4, KC 6 mit CNC-Steuerung,
ohne Linearinterpolation und Kreisinterpolation
Verfahrwege, max.:
Achse X 3.000 mm
Achse Y 1.800 mm
Achse Z 390 mm
Achse W 860 mm
Positioniergenauigkeit 0,01 mm
Präzisionsklasse IT 7
Rauhigkeitsklasse Ra=2,5-1,25
Maximalgewicht des Werkstücks 10.000 kg

DREHBEARBEITUNG:
Konventionelle Drehmaschinen, schwere Ausführung Typ "Skoda" SUT 315, SUT 200
Konventionelle Drehmaschinen, kleine, mittlere und schwere Ausführung
maximale Abmessungen der Werkstücke:
Durchmesser des Werkstückes über Bett O3.150 mm
Durchmesser des Werkstückes über Schlitten O2.650 mm
Länge des Werkstückes L=15.000 mm
Maximalgewicht des Werkstücks 100.000 kg
Kegelformung mittels Führungsschablone
Schleifen mittels Supportschleifmaschine
Gewindeschneiden, Gewinde-Hub 1-400 mm
Abstützung mittels Lünette im Bereich min. 300 mm bis max. 2.300 mm
Positioniergenauigkeit 0,05 mm
Klasse der Präzisionsbearbeitung:
Drehen IT 8
Schleifen IT 6
Rauhigkeitsklasse Ra=2,5-0,63
Karusselldrehmaschinen
Maximale Abmessungen des Werkstücks:
Durchmesser O5.000 mm
Höhe 2.500 mm
Maximalgewicht des Werkstücks
in Bezug auf die Tragkraft des Laufkrans 50.000 kg
Positioniergenauigkeit 0,05 mm
Präzisionsklasse IT 8
Rauhigkeitsklasse Ra=1,25

BEARBEITUNG VON ZAHNRÄDERN:
Wälzfräsmaschinen
Stirnräder:
Module 3-20, Genauigkeitsklasse 8
Gemäß PN und Rauheit Ra = 2,5-5
Module 20-40, Genauigkeitsklasse 10
Gemäß PN und Rauheit Ra = 5
Maximaler Raddurchmesser O5.400
Max. Verzahnungslänge 1.500 mm bei ß= 0°
Schrägungswinkel ß= 45°
Eingriffswinkel ?= 20° (?= 30°)
Stoßmaschinen Typ "Fellows" für Stirnräder:
Maximales Modul 12
Maximaler Durchmesser O 1.250 mm
Maximale Verzahnungslänge 170 mm
Maximale Werkstückhöhe ß = 0°, 240 mm
Eingriffswinkel ? = 20° (? = 30°)
Wälzschleifmaschinen für Stirnverzahnung "Niles"
Schleifen von Verzahnungen:
Modul 3-16
Eingriffswinkel ?= 20°
Maximaler Durchmesser O800 mm
Maximale Verzahnungsbreite bei ß= 0°, 240 mm
Schrägungswinkel ß= 45°
Spitzenweite min. 300 mm - max. 800 mm
Präzisionsklasse 8 nach PN
Hobelmaschine "Sunderland" für Pfeilverzahnung
Maximaler Durchmesser O2.130 mm
Mindestdurchmesser 60 mm
Maximale Radbreite 508 mm
Modul 3-16
Schrägungswinkel (fix) 30°
Hobelmaschine für Kegelräder mit geraden Zähnen, Firma Oerlikon
maximale Teilraddurchmesser (je nach Lage) 1250-1600 mm
Modul 6-30
Maximale Verzahnungsbreite 270 mm
maximale Kegellänge 730 mm
Schleifmaschinen:
Spitzenschleifmaschinen:
Maximaler Durchmesser des Werkstückes O1.524 mm
Maximale Länge des Werkstückes 10.360 mm
Flächenbearbeitung:
Maximale Tischbreite 400 mm
Maximale Schleiflänge 1000 mm
Maximale Werkstückhöhe 300 mm

BOHREN UND HONEN VON ROHREN:
Bohr- und Honmaschine TMT30/80
Innendurchmesser:
Bohren O100-430 mm
Honen O100-500 mm
Länge 800-7500 mm
Maximaler Durchmesser über Bett O800 mm

WÄRMEBEHANDLUNG

Technologien, die bei der thermischen Wärmebehandlung und thermochemischen Wärmebehandlung von Maschinenelementen und Vorrichtungen eingesetzt werden:

Fetthärtung
Glühen unter kontrollierter Atmosphäre oder ohne Atmosphäre
Maße der Werkstücke:
Maximale Länge 2.138 mm
Maximaler Durchmesser O1.220 mm
Maximalgewicht 2.000 kg

Härten im Wasser
Glühen unter kontrollierter Atmosphäre
Maße der Werkstücke:
Maximale Länge 2.138 mm
Maximaler Durchmesser O1.220 mm
Maximalgewicht 2.000 kg
Glühen ohne kontrollierte Atmosphäre
Maße der Werkstücke:
Maximale Länge 2.138 mm
Maximaler Durchmesser O1.220 mm
Maximalgewicht 2.000 kg

Gasaufkohlen
Maße der Werkstücke:
Maximale Länge 1.500 mm
Maximaler Durchmesser O1.000 mm
Maximalgewicht 2.000 kg
Maximale Stärke der Aufkohlschicht 3 mm

Nitrieren im dissoziierten Ammoniak
Maße der Werkstücke:
Maximale Länge 1.500 mm
Maximaler Durchmesser O1.000 mm
Maximalgewicht 2.000 kg
Stärke der nitrierten Schicht 0,3 - 0,5 mm

Anlassen
Technische Daten siehe Härten

Glühen
Spannungsarmglühen
Normalglühen
Lösungsglühen
Die Glühprozesse können analog der technischen Daten von Härteprozesen verlaufen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit das Ausglühen der Gussteile, Elemente und Schweißkostruktionen im Kammeroffen mit folgenden Maßen durchzuführen:
Breite 1.500 mm
Höhe 900 mm
Länge 2.500 mm
Maximalgewicht 3.000 kg

Passivieren im Wasserdampf
Maße der Werkstücke:
Maximale Länge 500 mm
Maximaler Durchmesser 300 mm
Maximalgewicht 200 kg

Induktionshärten
Härten unter Einsatz von Hochfrequenzstrom
Tiefe der gehärteten Schicht 1-1,5 mm
Maximalgewicht des Werkstücks 20.000 kg
Härten unter Einsatz von Mittelfrequenzstrom
Tiefe der gehärteten Schicht 2-5 mm
Maximalgewicht des Werkstücks 20.000 kg

Zahnräder
Verfahren Zahn für Zahn:
Modul 4-30
Maximaler Raddurchmesser O4.900 mm
Zahnräder / Modul m < = 4 sowie Rollen und Laufräder:
Außendurchmesser bis O360 mm
Innendurchmesser bis O100 mm

Wellen
Maximaler Durchmesser O360 mm
Maximaler Durchmesser des Induktors 3.100 mm
Maximale Befestigungslänge der Welle 3.500 mm

Flachelemente
Maximale Breite des Induktors 220 mm
Maximaler Durchmesser des Induktors 3.100 mm

SCHWEISSTECHNOLOGIEN

Schweißtechnologien, die bei der Ausführung von Maschinen und Vorrichtungen verwendet werden.

THERMISCHES SCHNEIDEN
Brennschneiden von Werkstücken:
Halbautomatisch
Automatisch (mithilfe von CNC-gesteuerten Einbrennmaschinen)
Maximale Schnittbreite 2.600 mm
Maximale Schnittlänge 10.400 mm
Maximale Schnitttiefe 300 mm
Plasmaschneiden von legierten Stählen und Nichteisenmetallen
Maximale Schnittbreite 2.600 mm
Maximale Schnittlänge 10.400 mm
Maximale Schnitttiefe 70 mm

Schweißen
Handschweißen mit Mantelelektroden
Haltautomatisches Edelgas-Lichtbogenschweißen
MAG-, MIG und TIG-Schweißen
Die Schweißtechnologien werden an vielen Stahlsorten und Nichteisenmetallen eingesetzt.
Gasschmelzschweißen

Strahlkammer
Maximale Maße des Werkstücks L 8.000 x B 4.000 x H 3.300 mm
Maximalgewicht des Werkstücks 50.000 kg